"Der Vogelherd. Jagd im Lonetal"

So. 17. Juli 2022 - So. 6. November 2022
in Niederstotzingen

Das Leben in der Steinzeit wurde durch Jagen und Sammeln bestimmt. Die Überreste eiszeitlicher Beutetiere stammen aus Fundstellen in Süddeutschland. In der Vogelherdhöhle wurden neben Resten eiszeitlicher Tiere auch Jagdwaffen gefunden. In der Sonderausstellung wird die Entwicklung von Jagdwaffen und -techniken in der Steinzeit beleuchtet. Eine wichtige Rolle spielen dabei auch Beutetiere und das Verhältnis der Menschen zu ihnen. Die Kraft und Ausdauer dieser Tiere inspirierte die Menschen vor 40.000 Jahren vermutlich dazu die einzigartigen Kunstwerke aus Elfenbein zu schnitzen, die auch bei Ausgrabungen in der Vogelherdhöhle gefunden wurden.

Termin/Öffnungszeiten 
So. 17. Juli 2022 - So. 6. November 2022
Di.-So. 10-18 Uhr

Preise
Erw. 7, erm. 5, Familien 16 EUR

Veranstaltungsort (Location)
Archäopark Vogelherd
Am Vogelherd 1
89168 Niederstotzingen
www.archaeopark-vogelherd.de

Veranstalter
Archäopark Vogelherd
Am Vogelherd 1
89168 Niederstotzingen-Stetten
Tel. +49 7325 / 9528000
www.archaeopark-vorgelherd.de

Informationen zum Ort
Tourist-Information
Im Städtle 26
89168 Niederstotzingen
Tel. +49 7325 / 102-0
www.niederstotzingen.de

Weitere Informationen zur Veranstaltung
www.archaeopark-vogelherd.de

Lage & Anfahrt

Bitte geben Sie Ihre Startadresse ein

Für die Informationen zu den Veranstaltungen übernimmt der Schwäbische Alb Tourismusverband e.V. keine Gewähr. Diese gehen auf Angaben der einzelnen Veranstalter zurück. Der Schwäbische Alb Tourismusverband e.V. macht sich diese Angaben nicht zu eigen. Für die Veranstaltung selbst ist ebenfalls der jeweilige Veranstalter verantwortlich.  Ein Service der VUD Medien GmbH, Freudenstadt. Impressum / Datenschutz