Regionalsuche Urlaub in Deutschland - Kartensuche  Suche über Karte

Veranstaltung | Fest: "Heute weder Hamlet" in Bruchsal

"Heute weder Hamlet"

in Bruchsal

 

Rainer Lewandowski hat ein "Stück Theater" geschrieben und spielt darin auf höchst launige Weise mit dem dauernden Wechsel der Blickrichtung. Was im Titel wie ein Druckfehler erscheint ("Heute weder Hamlet"), ist der Anfang vom Ende! Oder umgekehrt? Sein Vorhangzieher Ingo Sassmann steht auf beiden Seiten. Der kennt das Leben auf und hinter der Bühne, als gefeierter Star und gewerkschaftlich organisierter Bühnentechniker. "Heute weder Hamlet" ist vielleicht das genialste "Making-of" über das Theater. Mit nahezu chirurgischer Präzision legt Lewandowski die Mechanismen des Theaterbetriebes frei. Er erzeugt urkomische und gleichzeitig tragische Verzerrungen wie in einem Hohl-Spiegel auf dem Rummelplatz.

 

Termin/Öffnungszeiten

Fr. 16. Oktober 2020 - So. 1. November 2020

Termine: 16./17., 23.-25. und 30./31.10. sowie 1.11., jeweils 20 Uhr

 

Preise

VVK: Regulär 10, erm. 8 EUR

 

Tickets

www.exiltheater.de

 

Veranstaltungsort (Location)

Exil Theater
Am Alten Güterbahnhof 5
76646 Bruchsal
www.exiltheater.de

 

Veranstalter

Exil Theater Bruchsal
Am alten Güterbahnhof 12
76646 Bruchsal
www.exiltheater.de

 

Informationen zum Ort

Bruchsaler Tourismus, Marketing und Veranstaltungs GmbH
Am Alten Schloss 2
76646 Bruchsal
Tel. +49 7251 5059460
FAX 5059465
www.bruchsal-erleben.de
touristinformation@btmv.de

 

Weitere Informationen zur Veranstaltung

www.exiltheater.de

Auf Karte anzeigen

 

Routenplaner

Fahrplanauskunft

 

Weiteres in Bruchsal

Freizeitangebote

weitere Veranstaltungen in Bruchsal

 

Veranstaltung

Weiterempfehlen

*Hinweis zu Covid-19:
Liebe Besucher/-innen unserer Veranstaltungsdatenbank,
aufgrund der derzeit geltenden Corona-Verordnung können zahlreiche Events nicht wie geplant durchgeführt werden. Wir bitten Sie daher, sich vor dem Besuch einer Veranstaltung beim Veranstalter zu informieren, ob diese stattfindet. Events mit begrenzter Personenzahl sind inzwischen wieder möglich. Großveranstaltungen sind jedoch weiterhin untersagt. Aufgrund der ständigen Veränderungen bzw. Lockerungen ist es uns derzeit nicht möglich, die Datenbank aktuell zu halten. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Herzlichen Dank.