Regionalsuche Urlaub in Deutschland - Kartensuche  Suche über Karte

Veranstaltung | Fest: "We never sleep" in Frankfurt am Main

"We never sleep"

in Frankfurt am Main

 

Zahlreiche internationale Künstlerinnen und Künstler beschäftigen sich mit den Strategien der Geheimhaltung in ihren Werken. In der Vergangenheit wurden Einzelpersonen oder Staaten durch nationale Regierungen ausgespäht, in Zeiten der digitalen Kommunikation machen Bürger Staatsgeheimnisse öffentlich oder Whistleblower prangern die Ausspionierung der Bevölkerung durch die eigene Regierung an. In ihren Werken behandeln zeitgenössische Künstler/innen Aspekte der Spionage wie Überwachung, Paranoia, Bedrohung und Tarnung, Kryptographie, Manipulation, Kaltblütigkeit und Verrat. Eine Vielzahl künstlerischer Strategien und besondere Objekte sind in der Ausstellung zu sehen.

 

Termin/Öffnungszeiten

Do. 24. September 2020 - So. 10. Januar 2021

Mo., Di., Fr., Sa., So. 10-19, Mi., Do. 10-22 Uhr

 

Preise

6, erm. 4 EUR

 

Veranstaltungsort (Location)

Schirn Kunsthalle
Römerberg
60311 Frankfurt am Main
Tel. +49 69 2998820
FAX 299882240
www.schirn.de
welcome@schirn.de

 

Veranstalter

Schirn Kunsthalle Frankfurt
Römerberg
60311 Frankfurt am Main
Tel. +49 69 2998820
FAX 299882240
www.schirn-kunsthalle.de

 

Informationen zum Ort

Tourismus + Congress GmbH Frankfurt am Main
Kaiserstr. 56
60329 Frankfurt am Main
Tel. +49 69 21230808
FAX 21237880
www.frankfurt-tourismus.de
info@infofrankfurt.de

 

Weitere Informationen zur Veranstaltung

www.schirn-kunsthalle.de

Auf Karte anzeigen

 

Routenplaner

RMV Fahrplanauskunft

weitere Veranstaltungen in Frankfurt am Main

Ortsinfo

 

Veranstaltung

Weiterempfehlen

*Hinweis zu Covid-19:
Liebe Besucher/-innen unserer Veranstaltungsdatenbank,
aufgrund der derzeit geltenden Corona-Verordnung können zahlreiche Events nicht wie geplant durchgeführt werden. Wir bitten Sie daher, sich vor dem Besuch einer Veranstaltung beim Veranstalter zu informieren, ob diese stattfindet. Events mit begrenzter Personenzahl sind inzwischen wieder möglich. Großveranstaltungen sind jedoch bis mindestens 31. Oktober 2020 untersagt. Aufgrund der ständigen Veränderungen bzw. Lockerungen ist es uns derzeit nicht möglich, die Datenbank aktuell zu halten. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Herzlichen Dank.