Regionalsuche Urlaub in Deutschland - Kartensuche  Suche über Karte

Veranstaltung | Fest: Schnablerrennen in Gaißach

Schnablerrennen

in Gaißach

 

Im Jahre 1928 ging es bei einigen jungen Burschen um eine Wette: Wer fährt am schnellsten mit dem Schnabler von der 1124 m hohen Schwaigeralm auf einem Hohlweg zu Tal? Schnabler sind Hornschlitten, mit denen einst Holz und Heu auf engen Wegen ins Tal gebracht wurden. Gefahren wird in zwei Disziplinen: Zuerst die Mädchen und Buben auf ihren einsitzigen Schlitten. Danach folgen die Männer (Mindestalter 16 Jahre) auf ihren zweisitzigen Schnablern. Dann geht es darum, auf der ca. 1,5 km langen Rennstrecke ohne mechanische Hilfe, wie Steuer und Bremse, möglichst schnell durch Wälder über schmale, steile und vereiste Hohlwege ins Tal zu fahren und bei der abschließenden Naturschanze am Gerstlandhang (Zielhang) so weit wie möglich zu fliegen, so wie es in dem Gaißacher Rennfahrerlied heißt: "ohne Deichsel und ohne Brems is des Rennerts ebbas schöns!". Das Rennen findet nur bei ausreichender Schneelage statt. Ausweichtermin: jeder Sonntag bis Faschingsonntag.

 

Termin/Öffnungszeiten

So. 13. Januar 2019
13 Uhr


Termin in Kalender eintragen (Outlook, iCalendar)

 

Veranstaltungsort (Location)

Gaißach

 

Veranstalter

Gaißacher Schnablerverein e.V.
83674 Gaißach
Tel. +49 8042 98776
www.schnabler.de

 

Informationen zum Ort

Gemeinde Gaißach
Bahnhofstr. 8
83674 Gaißach
Tel. +49 8041 804715
FAX 804709
www.gaissach.de
info@gaissach.de

 

Weitere Informationen zur Veranstaltung

www.schnabler.de

Schnablerrennen mit Weitsprungwettbewerb.

Schnablerrennen mit Weitsprungwettbewerb.

 

Auf Karte anzeigen

 

Routenplaner

 

Weiteres in Gaißach

Hotels/Gasthäuser

weitere Veranstaltungen in Gaißach

 

Veranstaltung

Weiterempfehlen

Alle Angaben wurden sorgfältig recherchiert, geprüft und angelegt. Trotzdem lässt es sich bei der Vielzahl an Daten nicht vermeiden, dass sich Angaben verändern oder Fehler vorkommen. Daher können wir für die Inhalte keinerlei Gewähr übernehmen. Wir empfehlen, vor dem Besuch aktuelle Informationen der jeweiligen Informationsstelle (z. B. beim Veranstalter) einzuholen.