Regionalsuche Urlaub in Deutschland - Kartensuche  Suche über Karte

Veranstaltung | Fest: Scheibenschießen und Pellkartoffelessen in Nienburg

Scheibenschießen und Pellkartoffelessen

in Nienburg

 

Zurückzuführen ist das traditionelle Scheibenschießen auf die Anekdote vom "Wähligen Rott": Während des Dreißigjährigen Krieges wagten sich ein paar mutige Bürger aus der von Tilly belagerten Stadt und jagten den überrumpelten Belagerern eine Fahne, ein Zelt und große Beute ab. Ein Geniestreich, der noch heute in Ehren gehalten wird. Denn beim Scheibenschießen zeigt man stolz Fahne und Zelt. Jedes Jahr findet zum Abschluss des Scheibenschießens das große Pellkartoffelessen statt. Dann steht in Nienburgs Altstadt auf der Langen Straße die längste Pellkartoffel-Tafel der Welt: 300 Meter lang, mit "richtigem" Porzellan und feinen Tischdecken gedeckt. Serviert werden ab 18 Uhr von heimischen Wirten etwa 700 kg Pellkartoffeln und mehr als 7.000 Matjesfilets. Leckere Speckstippe und Sahnesoßen fehlen natürlich nicht. Erfrischende Getränke und Musik auf Bühnen runden das Spektakel ab.

 

Termin/Öffnungszeiten

Fr. 28. Juni 2019 - Mo. 1. Juli 2019

 

Veranstaltungsort (Location)

Innenstadt
Kirchplatz
31582 Nienburg

 

Veranstalter

Stadt Nienburg/Weser
Marktplatz 1
31582 Nienburg
Tel. +49 5021 870
FAX 87422
www.nienburg.de

 

Informationen zum Ort

Mittelweser-Touristik GmbH
Lange Str. 18
31582 Nienburg
Tel. +49 5021 917630
FAX 9176340
www.mittelweser-tourismus.de
info@mittelweser-tourismus.de

 

Weitere Informationen zur Veranstaltung

www.scheibenschiessen.de

Pellkartoffelessen

 

Auf Karte anzeigen

 

Routenplaner

 

Weiteres in Nienburg

Hotels/Gasthäuser

weitere Veranstaltungen in Nienburg

 

Veranstaltung

Weiterempfehlen

Alle Angaben wurden sorgfältig recherchiert, geprüft und angelegt. Trotzdem lässt es sich bei der Vielzahl an Daten nicht vermeiden, dass sich Angaben verändern oder Fehler vorkommen. Daher können wir für die Inhalte keinerlei Gewähr übernehmen. Wir empfehlen, vor dem Besuch aktuelle Informationen der jeweiligen Informationsstelle (z. B. beim Veranstalter) einzuholen.