Regionalsuche Urlaub in Deutschland - Kartensuche  Suche über Karte

Veranstaltung | Fest: "Vertigo. Op Art und eine Geschichte des Schwindels 1520-1970" in Stuttgart

"Vertigo. Op Art und eine Geschichte des Schwindels 1520-1970"

in Stuttgart

 

Die Ausstellung präsentiert Op Art als eine Kunstrichtung, die mit visuellen Strategien, von geometrischen Mustern bis zum Licht in all seinen Erscheinungsformen, über die manipulierte Wahrnehmung und optische Täuschungen einen aktiven Dialog zwischen Werk und Betrachter/-in in Gang setzt. Die Künstler/-innen beschränken sich nicht auf den Sehsinn, sondern zielen auf ein emotionales, gesamtkörperliches Erlebnis ab. Rund 120 Bilder, Objekte und begehbare Installationen von den späten 1950er-Jahren bis 1970 sind zu sehen.

 

Termin/Öffnungszeiten

Sa. 23. November 2019 - So. 19. April 2020

Di.-Do., Sa., So. 10-18, Fr. 10-21 Uhr
Feiertag 10-18 Uhr, 1.1. ab 12 Uhr

geschlossen: 24., 25., 31.12. und Karfreitag

 

Veranstaltungsort (Location)

Kunstmuseum Stuttgart
Kleiner Schlossplatz 1
70173 Stuttgart

 

Veranstalter

Kunstmuseum Stuttgart
Kleiner Schlossplatz 1
70173 Stuttgart
Tel. +49 711 2162188
FAX 2167820
www.kunstmuseum-stuttgart.de

 

Informationen zum Ort

Tourist Information i-Punkt
Königstr. 1a
70173 Stuttgart
Tel. +49 711 2228-0
www.stuttgart-tourist.de
info@stuttgart-tourist.de

 

Weitere Informationen zur Veranstaltung

www.kunstmuseum-stuttgart.de

Auf Karte anzeigen

 

Routenplaner

Fahrplanauskunft

 

Weiteres in Stuttgart

Freizeitangebote

weitere Veranstaltungen in Stuttgart

 

Veranstaltung

Weiterempfehlen

Alle Termine wurden sorgfältig recherchiert, geprüft und angelegt. Trotzdem lässt es sich nicht vermeiden, dass Termine sich verschieben, entfallen oder vom Veranstalter fehlerhaft erfasst oder übermittelt werden. Daher können wir für die Tagesaktualität sowie die inhaltliche Richtigkeit der Veranstaltungstermine Dritter keine Gewähr bieten. Wir empfehlen Ihnen deshalb stets vor dem Besuch einer Veranstaltung die Informationen zur Veranstaltung beim Veranstalter selbst einzuholen.